Start » Aktuelles » Wozu benutzbare Kunstobjekte?

Wozu benutzbare Kunstobjekte?

Weil ich mich dann zweimal freuen kann. Erstens erhalte ich über meine Augen erfreuende Impulse für Sinne und Seele. Zweitens erhalte ich bequem sitzend angenehme Eindrücke von dem Kunstobjekt mit anderen Blickwinkeln. Deshalb entwickelte ich diese stromfreien Leuchtmöbel als Ensemble. Da das fluoreszierende Acrylglas über die Kanten das natürliche UV-Licht bei jeder Witterung sichtbar macht, mussten es Sessel mit vielen Leisten werden. Auch in Regentropfen bricht sich das Licht auf den Leisten. Selbst die an den Kanten hängenden Regentropfen leuchten wie eine Perlenkette. Herrlich. Alles muss witterungsbeständig sein, den Windböen standhalten und bequem benutzt werden. Gelungen. Wenn an dämmernden Sommerabenden bei einem Glas edlen Rotwein mit einer Kerze auf dem Beistelltisch gemütlich geplaudert wird, dann ehrt das den Namen des Ensembles - sunart® dialogue. Wenn Sturm, Regen, Kälte oder Schnee nicht zur Nutzung einladen, dann ist es der Blick auf das Ensemble, der zum Dialog mit sich selbst einlädt. Ein Lächeln, auch mehr. Ja, schön anzusehen, das leuchtende, benutzbare Kunstobjekt. Wenn es wieder trocken ist, benutze ich es wieder und genieße zufrieden den Ensemble-Blickwinkel. Doppelte Freude eben.

Freue mich auch über eine Weiterempfehlung über Facebook.

Ein Lächeln, auch mehr.