Start » Unternehmen » Gedichte » Ecken und Kanten




Ecken und Kanten


Jeder hat eine Persönlichkeit.
Zu viele lassen sich prägen und formen
zu einer schönen, runden angepaßten Persönlichkeit.
Bleibt echt, eckig, kantig mit heilsamem Ungehorsam,
prüft die Stimmigkeit und hinterfragt für die Wahrheit,
dann ist jeder eine Persönlichkeit.
Dieter Grabs

Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts.
Friedrich Hebbel, deutscher Dichter

Drei Ecken, drei Kanten zuversichtlich grün
leuchten Dir entgegen,
bei Sonne, Nebel, Frost und Regen,
lebe optimistisch Dein Leben.
Dieter Grabs

Vier Ecken, vier Kanten energievoll rot
leuchten Dir entgegen,
bei Sonne, Nebel, Frost und Regen,
nutze kraftvoll Dein Leben.
Dieter Grabs

Sechs Ecken, sechs Kanten strahlend gelborange,
leuchten Dir entgegen,w
bei Sonne, Nebel, Frost und Regen,
lächle fröhlich viel und oft im Leben.
Dieter Grabs

Wir brauchen das Eckige, um das Runde zu definieren und umgekehrt.
Also muss es beides geben.
Die Natur hat etwas gegen “perfektes”, auch gegen “absolutes”.
Dies ist nur im Gehirn der Menschen eine gedankliche Form mit Realisierungswunsch.
Die Natur hat etwas angepaßtes für die Zeit, die Umwelt, die Situation, zum Wachsen,
zum Überleben und erfindet sich immer wieder neu.
Philosophische Gedanken von Dieter Grabs zu den Formen der Sonnenfänger