Start » Unternehmen » Gedichte » Zum Hineindenken




Zum Hineindenken


Pass dich dem Schritt der Natur an: Ihr Geheimnis heißt Geduld.
Ralph Waldo Emerson (1803 – 1882)

Was wir mit Freude tun, bringt Freude in die Welt.
Fernöstliche Weisheit

Poesie ist wie Duft, der sich verflüchtigt und dabei
in unserer Seele die Essenz der Schönheit zurücklässt.
Jean Paul (1763-1825)

Der alte Gärtner
Ich habe sie selbst gezogen aus einem winzigen Kern.
Nun hat sie ihre Blüte geöffnet gleich einem Stern.
Ich stehe davor und schaue und fühle nicht der Arbeit Last.
Mir ist so still zu Mute als sei ich bei Gott zu Gast.
Als wissen meine Glieder und Hände schön nicht mein,
als müsste ich nur wie die Blüte geöffnet sein.
Matthias Claudius (1740-1815)

Zum Entdecken gehört Glück,
zum Erfinden Geist
und beide können beides nicht entbehren.
Goethe (1749 – 1832)

Je schöner der Garten ist, desto mehr schöne Plätze für Rosen ergeben sich von selbst.
Karl Foerster (1874 – 1970)
Anmerkung der Redaktion:
sun
art - leuchtende Gartenkunst konnte Karl Foerster leider noch nicht kennen

Man braucht nur mit Liebe einer Sache nachzugehen, so gesellt sich das Glück dazu.”
Johannes Trojan (1837 – 1915)

Das Leben ist bezaubernd, ich muss es nur mit der richtigen Einstellung sehen.
Dieter Grabs

Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das,
was in unserer Gesellschaft am Kostbarsten geworden ist
– Zeit, Zuwendung, Raum und Muße.
Gelesen im Vorbeigehen – Verfasser unbekannt
Blumen sind das Lächeln Gottes über der Erde.
Blumenmönche von Dettingen/Erms

Wenn manche Menschen wüssten wie viele Minuten zum Denken,
sonnige Tage, Wochen an liebevoller Pflege, Heizung, Düngemittel,
Schubkarren an Erde, Liter Wasser und Rückenschmerzen erforderlich sind,
um eine schöne Pflanze oder Blume gedeihen zu lassen,
dann würden sie mit Freude den Preis dafür bezahlen.
Gelesen im Vorbeigehen – Verfasser unbekannt

Im Grund hat der Mensch nur zwei Probleme –
mit sich und anderen einfühlsam, respektvoll und ehrlich umzugehen.
Dieter Grabs

Zuversicht ist Kraft. Hoffnung ist kraftlos.
Dieter Grabs

Achte gut auf Deinen Körper. Er ist der einzige Ort, an dem Du leben kannst.
Alte Weisheit

Man muss die Menschen froh machen
Hl. Elisabeth von Thüringen (1207-1231)

Wenn Blumen Dir am Wege stehen, gönn Dir Ruhe und verweile,
nimm Dir Zeit, sie anzusehen und vermeide Hast und Eile.
So hat Dein Leben einen Sinn und jeder Tag ist ein Gewinn!
Dankeschön von Brigitte Thönes